Home . Wir über uns   Ziele   Kontakt   Satzung    News   Veranstaltungen   Archiv   Links
b>

2019

 
Zeitungsbericht zu Steffen Möller
KZN 26.Juni 2018
*

Anläßlich, 15 Jahre Städtepartnerschaft Schlüchtern/D und Jarocin/Pl ist es uns gelungen Steffen Möller nach Schlüchtern zu bekommen:

Freitag, 22.06  Kabarett „Auf nach Polen“ mit Steffen Möller 20.00 Uhr(Einlass ab 19.00 Uhr),
 Eintrittskarten Preis: 15,00 EURO,  erhältlich im Bürger-Service Schlüchtern, Krämerstr. 5 oder an 18,00 EURO an der Abendkasse
(Flyer  Stadt Schlüchtern)

Steffen Möller ist ein deutscher Schauspieler, Kabarettist und Autor, der in Polen breite Popularität genießt. In Deutschland kennt man Steffen Möller als Autor der Bestseller-Listen, in Polen dagegen ist er ein Fernsehstar. Er schafft es, mit seinen Geschichten und Anekdoten über kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Deutschen und Polen beide Seiten zu begeistern. Für seine Verdienste um das deutsch-polnische Verhältnis wurde er  mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
Mehr auch unter:  ( http://steffen.pl/de/ )
*

 
 
2015

Sehr geehrte Freunde der Städtepartnerschaften, Liebe Mitreisende, 

leider muss ich Ihnen heute mitteilen, dass die für den Oktober geplante Studien- und Begegnungsfahrt nach Fameck und Luxembourg abgesagt werden muss.
Im September 2016  wird die nächste Fahrt in unsere schöne Partnerstadt Fameck mit attraktivem Beiprogramm angeboten werden.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen
M. Jürgens
Koordinator Fameck

*

Blitz-Telegramm
Sehr geehrte Mitglieder,
liebe Freunde des Partnerschaftsvereins,
zur Zeit besucht eine Schüler-Theatergruppe aus unserer Partnerstadt Jarocin
das Ulrich-von-Hutten-Gymnasium.
Ein gemeinsamer Auftritt mit dem Orchester unseresGymnasiums unter Leitung  von Monika Klier ist am Sonntag, 03. Mai 2015 um 18.30 Uhr
in der Aula geplant.

Wer Zeit und Interesse hat diese Veranstaltung zu besuchen,
ist herzlich willkommen.
Plakat ansehen
*

Liebe Freunde des Fördervereins Jarocin/Fameck,
am Samstag, 25. April 2015 um 18.30 Uhr tritt der Chor "3p’tites notes" aus unserer Partnerstadt Fameck gemeinsam mit dem Chor „New Spirit“ aus Wallroth in der Evangelischen Kirche Wallrothin einem gemeinsamen Konzert auf. Näheres findet ihr in einer anliegenden Pressenotiz.Es wäre schön, wenn viele Mitglieder unseres Fördervereins die Zeit fänden, dieses Konzert zu besuchen.
mehr

*

Termin Jahreshauptversammlung"
Die Jahreshauptversammlung 2014 findet am Donnerstag, den 19. März 2015 statt. Uhrzeit 19:30 im Unterrichtsraum des Feuerwehrgerätehauses in der Schlüchterner Innenstadt.
Tagesordnung
*
2014
Termin Jahreshauptversammlung"
Die Jahreshauptversammlung 2013 findet am Donnerstag, den 20. März 2014 statt. Uhrzeit 19:30 im Unterrichtsraum des Feuerwehrgerätehauses in der Schlüchterner Innenstadt.
Tagesordnung
*
 
2013
10. Studien- und Begegnungsreise zur Partnerstadt Jarocin/Polen.
Der Vorstand kann leider keine andere Aussage weitergeben.
Die Studien- und Begegnungsfahrt 2014 nach Jarocin ist überbucht.
Alle 50 Plätze des Reisebusses sind lt. Voranmeldung vergeben, es gibt auch schon eine   Nachrückerliste. Wer noch auf diese Nachrückerliste möchte, umgehend  Info an unseren Super-Reiseführer
Herrn Peter Lotz, 06661/ 918040  oder Peter.Lotz@t-online.de
Hierfür vorab schon mal allen Freunden der Städtepartnerschaft   Schlüchtern/Jarocin. DANKE
*
10. Studien- und Begegnungsreise zur Partnerstadt Jarocin/Polen.
Die Studien- und Begegnungsfahrt 2014 vom 17. Juni - Mo. den 23. Juni, nach fährt dom Di. 17. Juni - Mo. den 23. Juni, nach Jarocin fährt diesmal schon am Dienstag, anstatt Mittwoch. Endlich besuchen wir auch mal Krakau, deshalb benötigen wir einen Tag mehr.
*
Vortragsveranstaltung 2013
Städtepartnerschaft  Schlüchtern-Jarocin/PolenRReferent ist diesmal die Historikerin,
Frau Festag aus Gotha, Expertin für polnische Geschichte,

Donnerstag, 18. April 2013, 19.30 Uhr, wieder im Musikraum des Ulrich von Hutten Gymnasiums, Kloster, Innenstadt
 
 
2012
Einladung zur Vortragsveranstaltung 2012
Städtepartnerschaft  Schlüchtern-Jarocin/Polen

Referent ist diesmal der Historiker Ansgar Röpling,Experte für polnische Geschichte,
"Thema: Polen im Zweiten Weltkrieg - Die drei nationalen Traumata"

Donnerstag, 22. November 2012, 19.30 Uhr, im Musikraum des Ulrich von Hutten Gymnasiums, Kloster, Innenstadt
*
ACHTUNG       15.02.2012                   ACHTUNG       15.02.2012

 8. Studien- und Begegnungsreise zur Partnerstadt Jarocin/Polen.
Die Studien- und Begegnungsfahrt 2012 nach Jarocin ist überbucht.
Alle 50 Plätze des Reisebusses sind vergeben, es gibt auch schon eine Nachrückerliste. Wer noch auf diese Nachrückerliste möchte, umgehend Info an unseren Super-Reiseführer
Herrn Peter Lotz, 06661/ 918040  oder Peter.Lotz@t-online.de
Hierfür vorab schon mal allen Freunden der Städtepartn
erschaft Schlüchtern/Jarocin. DANKE
*

8. Studien- und Begegnungsreise zur Partnerstadt Jarocin/Polen.
Die Studien- und Begegnungsfahrt
2012 nach Jarocin findet, wegen der Fußball EM früher statt, nämlich,  von Mittwoch, den 16. Mai bis Montag, den 21. Mai 2012 statt. Ausnahmsweise am verlängerten Wochenende um Christi Himmelfahrt und nicht wie sonst um Fronleichnam
*
"Gemeinsamer Informationsabend mit der Europa-Union"
Wir laden Sie herzliche ein zu einem gemeinsamen Informationsabend mit der Europa Union Kreisverband Schlüchtern-Gelnhausen ein.
Nähere Angaben zu Ort, Zeit, Thema und Referent finden Sie in der Anlage.
Es würde uns freuen, wenn die Veranstaltung Ihr Interesse finden würde.
mehr....
*
 
2011
"Unser Nachbar Polen - Land und Leute"
Es ist uns wieder gelungen, einen Referenten zu gewinnen, der uns Polen noch näher bringt.

Mit einer Präsentation über "Polen - Land und Leute" wird uns Herr Dr. Kaluza vom Deutschen Poleninstitut Darmstadt überraschen. Am Mittwoch, den  23. November 2011, 19.30 Uhr, Musikraum im Kloster (Parterre). mehr....
*
2010
Einladung Mitgliederversammlung 2010
am Donnerstag, dem 18. Februar 2010, um 19.30 Uhr
im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses, Schlüchtern-Innenstadt
 ... mehr
6. Studien- und Begegnungsreise zur Partnerstadt Jarocin/Polen.

Programminhalte:
Zwei Übernachtungen in Stettin/Stadtführung, Führung durch eine Bunkeranlage des Ostwalls, drei Übernachtungen in Jarocin, von dort Tagesfahrt nach Posen, Treffen mit Jarociner Freunden.
Veranstalter: Fördervereins für Städtepartnerschaften der Stadt Schlüchtern e. V.
Kosten: 250,00 Euro pro Person/DZ
Nähere Informationen/Reiseanmeldungen: Peter Lotz, Tel.: 06661-918040, Peter.Lotz@t-online.de
2009
Einladung Mitgliederversammlung 18.03.2009 ... mehr
 
Studien- und Begegnungsfahrt
Die Studien- und Begegnungsfahrt 2009 nach Jarocin findet von Mittwoch, den 10. Juni bis Montag, den 15. Juni 2009 statt.
Alle Informationen zur Studien- und Begegnungsfahrt
... mehr
2008
Einladung zur Vortragsveranstaltung (Präsentation)
Dr. Mathias Kneip, „Polen – Land und Leute“
Mittwoch, 10. September 2008, 19.30 Uhr, Stadthalle Schlüchtern-Innenstadt

Im Herbst wird die Partnerschaft zwischen unserer Stadt und unserer polnischen Partnerstadt Jarocin fünf Jahre alt. Anlass für den „Förderverein Jarocin“, zu einem unterhaltsamen landeskundlichen Vortrag (Präsentation) über „Polen – Land und Leute“ einzuladen.
Referent ist der Schriftsteller und Wissenschaftliche Mitarbeiter Dr. Mathias Kneip , vom Deutschen Polen-Institut in Darmstadt.
Dr. Mathias Kneip gilt als ein profunder Kenner unseres Nachbarlandes - seiner Geschichte, seiner Gesellschaft und insbesondere seiner Politik als bevölkerungsstarkes (38 Mill. Einwohner) wirtschaftlich boomendes Land, das in wachsendem Maße den Anspruch erhebt, die politische Zukunft der Europäischen Union richtungsweisend mitzugestalten.
Wie die Menschen in Polen heute leben und denken, wie sie uns Deutsche einschätzen, und wie sie auf uns reagieren – all diese Facetten von „Land und Leuten“ wird Dr. Mathias Kneip in seinem Vortrag präsentieren. Mit besonderem Interesse wird man verfolgen, was er über den Umgang der Polen mit den auf Schritt und Tritt gegenwärtigen Spuren der Deutschen zu berichten weiß, über Art und Ursachen der gelegentlichen Trübungen der deutsch-polnischen Beziehungen sowie über Gemeinsamkeiten und Unterschiede im deutschen und im polnischen Alltag. Dass seine teils sehr persönliche Schilderung des Landes und der Leute Polens weit über Reiseführer und Geschichtsbücher hinausgehen, offenbart auch sein jüngstes Buch „Polenreise. Orte, die ein Land erzählen“.
Die Städtepartnerschaft mit Jarocin hat seit der Vertragsunterzeichnung vor fünf Jahren zu vielen Begegnungen geführt, deren Zahl sich inzwischen auf weit über tausend belaufen dürfte. Neben dem „Förderverein Jarocin“ haben sich an den Begegnungen und dem Austausch z. B. die Feuerwehren und Vereine wie Schachverein, Bürgergarde, Kreisjagdverein und Theaterverein sowie Repräsentanten der Gremien beteiligt. In besonderer Weise prägen die großen Schulen in Schlüchtern – Kinzigschule, Stadtschule und Ulrich von Hutten-Gymnasium – Art und Intensität unserer Städtepartnerschaft.

Der Eintritt zur Vortragsveranstaltung am 10. September 2008 ist frei. Die Veranstaltung wird gefördert von der Stadt Schlüchtern.
 
Jahreshauptversammlung
Bericht der Jahreshauptversammlung vom 31.03.2008 [100KB]
 
Studien- und Begegnungsfahrt
Die Studien- und Begegnungsfahrt 2008 nach Jarocin findet von Mittwoch, den 21. Mai. bis Montag, den 26. Mai 2008 statt.
Informationen:

Programm Studien- und Begegnungsfahrt [210KB]
Geschichte der Stadt Thorn (55KB)
Anmeldeformular (15KB)
2006
Vorankündigung
Mittwoch, 26. April, 20:00 Uhr: Vortrag über die "Deutsch-polnische Geschichte"
Vortrag von Historiker Herr Röpling
 
Jahreshauptversammlung 2005
Bericht Jahreshauptversammlung (50 KB)
Donnerstag, 08. März, 19:30 Uhr, Filmsaal Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums Schlüchtern
 
Jahreshauptversammlung 2006
Mittwoch, 08. März, 20:00 Uhr, Filmsaal des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums Schlüchtern
Die vormals für die Synagoge geplante Veranstaltung findet im Filmsaal des Gymnasium statt.

Tagesordnung (50 KB) - deutsch
Tagesordnung (65 KB) - polnisch
 
Studien- und Begegnungsreise Jarocin 2006
Abreise: Mittwoch, 14. Juni,  Abfahrt 8:00 Uhr
Rückreise: Montag, 19. Juni

Programm:
14. Juni Anreise
19. Juni Rückreise

(u.a. Tagesfahrt nach Breslau und Gnesen)

Sie können sich schon jetzt einen Platz sichern [Kontakt].
Anmeldung (75 KB)
2005
"Unser Nachbar Polen - Land und Leute" am 27.04.2005
Sie wollten schon immer einiges mehr erfahren über unseren großen Nachbarn Polen?
- Über die Region, in der unsere Partnerstadt Jarocin liegt?
- Über die gemeinsame wechselvolle deutsch-polnische Geschichte?
- Über die Kultur, des 40-Millionen-Volkes, über seine wirtschaftlichen und politischen Perspektiven?
Sie haben die Möglichkeit, in einer Veranstaltung des „Partnerschaftsvereins Jarocin“ Ihre Kenntnisse und Erfahrungen zu erweitern und zu aktualisieren.

Vortrag von Frau Dr. Eva Stasch (Bildmaterial und Tonbeispiele)
Frau Dr. Eva Stasch (Fulda), geboren in Polen, hat an den Universitäten Breslau und Bonn Kulturwissen-schaften studiert und gilt als eine kompetente Expertin für die Geschichte, Kultur, Wirtschaft und Politik unseres Nachbarlandes.
Einladung (67 KB)
 
Studien- und Begegnungsreise Jarocin 2005  [Bilder ...]
Abreise: Mittwoch, 01. Juni,  Abfahrt 8:00 Uhr
Rückreise: Montag, 06. Juni, Abfahrt 8:00 Uhr

Programm:
01. Juni Anreise
02. Juni Fahrt nach Posen mit Führungen
03. Juni Fahrt nach Kalisch mit Führungen
04. - 05. Juni Teilnahme an den Jarociner Festtagen mit Stadtführung
06. Juni Rückreise

(Jarociner Tage vom Freitag 03. Juni bis Sonntag 05. Juni)

 
Jahreshauptversammlung 2005
Bericht Jahreshauptversammlung (50 KB)
Donnerstag, 24. Februar, 20:00 Uhr, Synagoge Schlüchtern
 
2004
Schlüchtern, 14. April 2004
Dr. Mathias Kneip - Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt
Dr. Mathias Kneip, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt und - vor allem in Polen bekannter - Schriftsteller und Lyriker, war am 14. April d.J. Gast des Fördervereins. In der ehemaligen Synagoge las er Vergnügliches aus seinen Werken über seine Beobachtungen und Erfahrungen im Alltag unserer polnischen Nachbarn. Zahlreiche Mitglieder unseres Vereins und Gäste erlebten einen unterhaltsamen Abend, voll neuer Einsichten in den polnischen way of life. Es war eine wunderschöne Einstimmung auf den Besuch der offiziellen Delegation aus Jarocin zur Vertragsunterzeichnung am 24. April.

Dr. Mathias Kneip ist interessiert an Lesungen und Vorträgen vor allem in unseren Schulen. Hier ein paar kurze Daten zu seiner Biographie und seinem Werk.

Bio- und bibliographische Angaben
Matthias Kneip wurde 1969 in Regensburg geboren und studierte Germanistik, Ostslawistik und Politologie an der Universität Regensburg. 1995/96 arbeitete er als Lektor für deutsche Sprache und Literatur an der Universität Oppeln/Polen, 1999 promovierte er an der Universität Regensburg zum Thema „Die politische Rolle der deutschen Sprache in Oberschlesien 1921-1999“. Seit März 2000 ist Matthias Kneip als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Polen-Institut in Darmstadt sowie als freier Schriftsteller tätig. Er lebt in Darmstadt und Regensburg. Die vermittelnde Tätigkeit zwischen den Kulturen Deutschlands und den Ländern Ostmitteleuropas, insbesondere Polens, ist für den Schriftsteller Matthias Kneip nicht nur ein wichtiges literarisches, sondern auch persönliches Anliegen. Seine Erfahrungen in Polen, aber auch seine kritisch-distanzierte Sicht auf die Verhältnisse in Deutschland spiegeln sich sowohl in seiner Lyrik als auch in seinen publizistischen Veröffentlichungen wieder. Schon heute gehört der junge Autor zu den bekanntesten Mittlern im Bereich der deutsch-polnischen Kultur- und Literaturbeziehungen, und seine literarische wie publizistische Arbeit genießt große Anerkennung in beiden Ländern. Für seine Gedichte, sich durch einen spielerischen Umgang mit Sprache sowie hintergründigen Humor auszeichnen, erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Gedok-Literaturpreis 1997, den Kulturförderpreis der Stadt Regensburg 2001 und den Uslarer Literaturpreis 2002. Kneip ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller und im Deutschen P.E.N.-Zentrum.


Veröffentlichungen:

  • Einmal Leben und zurück“ Gedichte. Buch- und Kunstverlag Oberpfalz. Amberg 1995.
  • „Farbe für Schwarz - Weiß“. Gedichte und Essays zur deutsch-polnischen Annäherung. Zweisprachig. Breslau 1998. (gefördert u.a. durch das Auswärtige Amt)
  • „In meiner Faust den Tag“. Gedichte. Edition lichtung. Viechtach 1998.
  • „Die deutsche Sprache in Oberschlesien. Untersuchungen zur politischen Rolle der deutschen Sprache als Minderheitensprache 1921-1998“. Hrsg. v. d. Forschungsstelle Ost-Mitteleuropa an der Universität Dortmund. Dortmund 1999. 2. Aufl. 2000.
  • „zärtlich kriegen“. Gedichte. Verlag House of the Poets. Paderborn 2000.
  • „Grundsteine im Gepäck. Begegnungen mit Polen“. Verlag House of the Poets. Paderborn 2002.
  • Polnische Literatur und deutsch-polnische Literaturbeziehungen. Arbeitsmaterialien für den Deutschunterricht. Cornelsen-Verlag 2003.